“Strahlend schlackenfreier Ton, mit dem Boldoczki alle Kadenzen und selbst noch die sentimentalsten Kantilenen veredelt. Er ist ein wunderbar musikantischer Solo-Trompeter, mit unerhörter Biegsamkeit und mit einem einmalig flüssigen Legato, weich wie Butter.”
Frankfurter Allgemeine Zeitung
“Strahlend schlackenfreier Ton, mit dem Boldoczki alle Kadenzen und selbst noch die sentimentalsten Kantilenen veredelt. Er ist ein wunderbar musikantischer Solo-Trompeter, mit unerhörter Biegsamkeit und mit einem einmalig flüssigen Legato, weich wie Butter.”
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Nächste konzerte

MAY 24 | 2024
JULY 10 | 2024
SEPT 1 | 2024

Mit kapsz a Könyvecskék mesekönyvektől?

Biographie

„Auch die Trompete kann Belcanto… reinsten Belcanto, mit blitzblank polierten Spitzentönen, verströmte der Ungar Boldoczki auf der Trompete“, so schrieb Michael Dellith von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung nach dem Gastspiel von Gábor Boldoczki in der Alten Oper Frankfurt.

Der im ungarischen Kiskőrös aufgewachsene Gábor Boldoczki ist mit seinem Trompetenspiel die Ausnahmeerscheinung seiner Generation. Auch die internationale Presse feiert ihn regelmäßig als grandiosen Trompetenvirtuosen.

Bereits mit 14 Jahren erhielt der mehrfache ECHO Klassik Preisträger beim Nationalen Trompetenwettbewerb in Zalaegerszeg den 1. Preis und begann nach diversen Studien seine internationale Solokarriere. Der endgültige Durchbruch gelang ihm als Gewinner des bedeutenden Internationalen Musikwettbewerbs der ARD in München und als 1. Preisträger des 3. Internationalen Maurice André Wettbewerbs, dem Grand Prix de la Ville de Paris.
Vollständige Biographie lesen

Galerie

  • “Strahlend schlackenfreier Ton, mit dem Boldoczki alle Kadenzen und selbst noch die sentimentalsten Kantilenen veredelt. Er ist ein wunderbar musikantischer Solo-Trompeter, mit unerhörter Biegsamkeit und mit einem einmalig flüssigen Legato, weich wie Butter.” 

    Frankfurter Allgemeine Zeitung
  • „Boldoczki ist die strahlendste Figur der Trompeten-Renaissance. Sein Stil ist lufting, spielerisch, elegant. Wie spontan ersonnen, tanzen die Töne über lange Atembögen. Und das klingt so gut, dass man es einfach immer wieder von vome anhören muss.“

    Tagesspiegel
  • „Gábor Boldoczki machte Stauenen. Höchste Beweglichkeit, extrem sicherer Ansatz - das haben andere auch. Was ihn auszeichnest, ist die genaue, fein variierte und leichtzüngige Artikulation. Ein Solist von solchem Rang veredelt jedes Musikwerk.“

    Salzburger Nachrichten/Die Presse
  • „Der ungarische Trompeter Gábor Boldoczki gestaltet die Oboenparts ungemein elegant, mit betörend schöner und differenzierter Tongebung Bei den Vokalsatzen gelinght es ihm in anrührender Weise, dem Duktus der menschlinchen Stimme zu folgen.“

    Fono Forum
  • „Sein wunderbar sanfter und von innen heraus leuchtender Ton erklingt in einer kaum vorstellbaren Perfektion.“

    Wilburger Tageblatt
All rights reserved ©
crossmenu